August Pieper (teolog)

Fra Wikipedia, den frie encyklopedi
Hopp til: navigasjon, søk

August Pieper (født 14. mars 1866 i Eversberg, idag en bydel av Meschede, død 25. september 1942 i Paderborn) var en tysk katolsk teolog og sosialpolitiker som representerte Deutsche Zentrumspartei. Pieper var også formann i Volksverein für das katholische Deutschland.

Skrifter i utvalg[rediger | rediger kilde]

  • Volksbildungsbestrebungen – Ihre Notwendigkeit und ihre Mittel. Mönchengladbach, 1899.
  • Sociale Conferenzen unter dem Klerus – Ihre Organisation und Thätigkeit. Mit einem Anhang: Empfehlenswerte Schriften für Präsides und sociale Unterrichtskurse in Arbeiter- und Gesellenvereinen. Mönchengladbach, 1902
  • Dienstbotenfrage und Dienstbotenvereine. Mönchengladbach, 1908.
  • Demokratische Forderungen und deutsche Freiheit. Mönchengladbach, 1918.
  • Von der Arbeiterbewegung zum Arbeiterstande. Mönchengladbach, 1920.
  • Der deutsche Volksstaat und die Formdemokratie. Mönchengladbach, 1923
  • Der Staatsgedanke der deutschen Nation. Mönchengladbach, 1929

Litteratur[rediger | rediger kilde]

  • Gunnar Anger: «August Pieper (teolog)» i Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Bind 22, Nordhausen 2003, ISBN 3-88309-133-2, sp. 1082–1092.
  • Thomas Dahmen: August Pieper – ein katholischer Sozialpolitiker im Kaiserreich. Europaforum-Verlag, Lauf an der Pegnitz, 2000. ISBN 3-931070-19-0.
  • Thomas Dahmen: «Pieper, Carl Friedrich August.» I Neue Deutsche Biographie (NDB). Bind 20, Duncker & Humblot, Berlin 2001, s. 425 f. (digitalisering)..
  • Dirk Hainbuch/ Florian Tennstedt (Bearb.): Biographisches Lexikon zur Geschichte der deutschen Sozialpolitik 1871 bis 1945. Band 1: Sozialpolitiker im Deutschen Kaiserreich 1871 bis 1918. Kassel University Press, Kassel, 2010, S. 123; ISBN 978-3-86219-038-6 (Online, PDF; 2,2 MB).
  • Wilfried Loth: Der Volksverein für das katholische Deutschland. In: Jochen-Christoph Kaiser, Wilfried Loth (Hrsg.): Soziale Reform im Kaiserreich. Protestantismus, Katholizismus und Sozialpolitik. Kohlhammer, Stuttgart 1997. S. 142–154.
  • Werner Neuhaus: August Pieper und der Nationalsozialismus. Über die Anfälligkeit des Rechtskatholizismus für völkisch-nationalistisches Denken. BoD, Norderstedt 2017, ISBN 978-3-7460-1141-7
  • Wilhelm Schulte: Westfälische Köpfe. Aschendorf, Münster 1977. S. 245f. ISBN 3-402-05700-X.
  • Hermann Kersting: Prälat Dr. Dr. August Pieper. In: Sauerland 2/2006 S. 74f.