Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste

Fra Wikipedia, den frie encyklopedi
Hopp til navigering Hopp til søk
Tittelsida til Zedlers Universal-Lexikon (1731–1754)

Grosse vollständige Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste[1] er et tysk universalleksikon som ble gitt ut i Halle og Leipzig fra 1731 til 1754. Verket består av rundt 63 000 sider og var med sine rundt 284 000 alfabetisk ordnede oppslag 1700-tallets mest omfangsrike leksikonprosjekt. Artiklene er knyttet sammen ved hjelp av rundt 276 000 kryssreferanser[2] – riktignok peker mange av referansene ut i intet. Originalutgaven kom i 64 pergamentinnbundne bind og fire supplementsbind.

Som den utførlige originaltittelen[1] forteller tar leksikonet mål av seg til å omfatte all kjent viten på alle fagområder. I tittelen listes det opp 33 fagområder over de tre store gruppene Biographie (ca 120 000 oppslag), Geographie (73 000) og Fachwissen (91 000).

Verket ble gitt ut av bokhandler og forlegger Johann Heinrich Zedler (1706–1751) og verket gikk ofte under navnet Zedlersches Lexikon eller bare Zedler. I 1737 overtok kjøpmannen Johann Heinrich Wolf (født 1690) fra Leipzig ansvaret for utgivelsen.

Allerede på utgivelsestidspunktet kom det plagiatanklager mot Zedler og i dag betraktes Universal-Lexicon nærmest som en gigantisk kompilasjon. Enkelte forbedringer er rett nok gjort, men store deler av leksikonet er kopiert fra til dels fortsatt ukjente og uttforskede kilder.[3] De viktigste oppslagsverkene som er bekreftet brukt som kildemateriale er:

Litteratur[rediger | rediger kilde]

  • Universal-Lexicon , tysk Wikisource
  • Martin Gierl: Kompilation und die Produktion von Wissen im 18. Jahrhundert. I Helmut Zedelmaier, Martin Mulsow (red.): Die Praktiken der Gelehrsamkeit in der Frühen Neuzeit. Niemeyer, Tübingen 2001, ISBN 3-484-36564-1, S. 63–94. (= Frühe Neuzeit, bind 64)
  • Ulrich Johannes Schneider (red.): Seine Welt wissen: Enzyklopädien in der Frühen Neuzeit. Katalog zur Ausstellung der Universitätsbibliothek Leipzig und der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Primusverlag, Darmstadt 2006, ISBN 3-89678-560-5.
  • Ulrich Johannes Schneider: Das Universallexikon von Johann Heinrich Zedler oder die Wikipedia des 18. Jahrhunderts. I Gegenworte hefte 19 gegenworte.org.
  • Ulrich Johannes Schneider: Die Erfindung des allgemeinen Wissens. Enzyklopädisches Schreiben im Zeitalter der Aufklärung. Akademie Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-05-005780-4.

Eksterne lenker[rediger | rediger kilde]

(en) Kategori:Universal-Lexicon (Zedler) – bilder, video eller lyd på Wikimedia Commons

Referanser[rediger | rediger kilde]

  1. ^ a b Den fullstendige tittelen er
    Grosses vollständiges
    UNIVERSAL
    LEXICON
    Aller Wissenschafften und Künste,
    Welche bißhero durch menschlichen Verstand und Witz
    erfunden und verbessert worden,
    Darinnen so wohl die Geographisch-Politische
    Beschreibung des Erd-Creyses, nach allen Monarchien,
    Käyserthümern, Königreichen, Fürstenthümern, Republiquen, freyen Herr-
    schafften, Ländern, Städten, See-Häfen, Vestungen, Schlössern, Flecken, Aemtern, Klöstern, Ge-
    bürgen, Pässen, Wäldern, Meeren, Seen, Inseln, Flüssen und Canälen; samt der natürlichen Abhandlung
    von dem Reich der Natur, nach allen himmlischen, lufftigen, feurigen, wässerigen und irrdischen Cörpern, und allen
    hierinnen befindlichen Gestirnen, Planeten, Thieren, Pflantzen, Metallen, Mineralien,
    Saltzen und Steinen etc.
    Als auch eine ausführliche Historisch-Genealogische Nachricht von den Durchlauchten
    und berühmtesten Geschlechtern in der Welt,
    Dem Leben und Thaten der Käyser, Könige, Churfürsten
    und Fürsten, grosser Helden, Staats-Minister, Kriegs-Obersten zu
    Wasser und zu Lande, den vornehmsten geist- und weltlichen
    Ritter-Orden etc.
    Ingleichen von allen Staats- Kriegs- Rechts- Policey und Haußhaltungs-
    Geschäfften des Adelichen und bürgerlichen Standes, der Kauffmannschafft, Handthierungen,
    Künste und Gewerbe, ihren Innungen, Zünfften und Gebräuchen, Schiffahrten, Jagden,
    Fischereyen, Berg- Wein- Acker-Bau und Viehzucht etc.
    Wie nicht weniger die völlige Vorstellung aller in den Kirchen-Geschichten berühmten
    Alt-Väter, Propheten, Apostel, Päbste, Cardinäle, Bischöffe, Prälaten und
    Gottes-Gelehrten, wie auch Concilien, Synoden, Orden, Wallfahrten, Verfolgungen der Kirchen,
    Märtyrer, Heiligen, Sectirer und Ketzer aller Zeiten und Länder,
    Endlich auch ein vollkommener Inbegriff der allergelehrtesten Männer, berühmter Universitäten
    Academien, Societäten und der von ihnen gemachten Entdeckungen, ferner der Mythologie, Alterthümer, Müntz-Wissenschafft,
    Philosophie, Mathematic, Theologie, Jurisprudentz und Medicin, wie auch aller freyen und mechanischen Künste, samt der Erklärung aller
    darinnen vorkommenden Kunst-Wörter u. s. f. enthalten ist.
    Nebst einer Vorrede, von der Einrichtung dieses mühsamen und grossen Wercks
    Joh. Pet. von Ludewig, JCti,
    Königl. Preußischen geheimden und Magdeburg. Regierungs- und Consistorial-Raths, Cantzlers bey der Vniversität, und der
    Juristen-Facultät Praesidis Ordninarii, Erb- und Gerichts-Herrn auf Bendorff, Pretz und Gatterstätt. Halle und Leipzig (Tittelsida gjengitt på tysk Wikisource)
  2. ^ Zedlers Großes Universallexicon Online
  3. ^ a b c Schneider: Seine Welt wissen. s. 9.
  4. ^ Se Schneider: Seine Welt wissen, s. 128.
  5. ^ a b Se Gierl: Kompilation und Produktion von Wissen, s. 87, note 85.